2016 - Pole Dance verbindet!

December 27, 2016

 

 

Hallo meine Lieben,

heute gibt es mal wieder einen Beitrag über Pole Dance – was sonst!

Eine Art Jahresrückblick bezogen auf wundervolle Menschen, die ich in diesem vergangenen Jahr kennenlernen durfte.

Ein anderer Jahresrückblick bezogen auf mein Jahr 2016 kommt in einem anderen Beitrag – demnächst auf dieser Homepage.

Durch diesen wundervollen Sport - dem Pole Dance - habe ich in den letzten Monaten bzw. in diesem Jahr wundervolle liebenswerte Menschen kennengelernt.

Der Beitrag fängt mit "2016" an, weil ich mir sicher bin, dass ich nächstes Jahr und die nächsten Jahre weitere wundervolle Menschen kennenlernen werde, die ebenfalls ihr Herz an Pole Dance verloren haben.

Natürlich hoffe ich auch, dass ich alte Bekannte wiedersehen werde...

Somit ein kleiner Rückblick über die Menschen, die ich in mein Herz einschließen durfte.

Vorne weg kann und muss ich sagen, dass ich derbe glücklich bin jeden einzelnen kennengelernt zu haben.

Sei es beim Training, über Facebook, über Instagram oder wo auch immer!

Ich finde es mega toll, dass die Leidenschaft für Pole Sport so verbindet und dass sogar Freundschaften entstanden sind!

 

Fangen wir mit meiner lieben Lydia an.
Ich habe sie in meiner aller ersten Stunde im Redlightdance kennengelernt.
Sie war wirklich die einzige, die sich sofort mit mir unterhalten hat.
Dafür war ich ihr sehr dankbar.
Wir haben uns aber auch auf Anhieb sehr gut verstanden!
Somit waren wir bis zur Level 2 Prüfung immer Donnerstags in einem Kurs und entwickelten eine Art Freundschaft.

Dann machten wir die Prüfung und unsere Polewege trennten sich - leider...

Aber! Wir haben immer noch regen Kontakt und trainieren immer öfters bei mir zu Hause.

Auch mit ihr habe ich Aerial Hoop und Aerial Yoga im Pole Sport Studio ausprobiert.

Vielleicht können wir auch bald einen Aerial Hoop Kurs gemeinsam beschreiten, das wäre perfekt!
Wir werden sehen, was das gemeinsame Hobby bringt!​​

Mit ihr möchte ich auch das Pole Camp in Kroatien besuchen – hoffen wir mal, dass alles nach unseren Wünschen funktioniert.

Aber so treffen wir uns auch öfters mal zum Stretching oder einfach nur privat.
Im nächsten Jahr wollen wir das auf jeden Fall alles öfters machen – vor allem uns privat treffen – um den Kontakt beizuhalten.
Somit stehen gemeinsame Mittagessen bevor – ich freue mich!

 

 

 

Der Kontakt ist zwar manchmal etwas eingeschlafen, aber dennoch schreibt man sich mit der lieben Steffi.
Steffi ist meine erste Trainerin im Redlightdance gewesen.

Für nächstes Jahr stehen mal gemeinsame Pole Sessions an und natürlich viele Kaffeegelegenheiten.

 

 

 

 

 

 

Anfang des Jahres lernte ich auch Mirijam kennen.

Sie trainiert ebenfalls im Redlightdance Studio und war auch immer in den montags/freitags Kursen fleißig am Trainieren.
Dies ist leider auch nicht mehr der Fall, da ihr Studium ihr einen Strich durch diese Rechnung gemacht hat.

Aber wie auch bei Lydia besucht sie mich ab und zu und wir trainieren bei mir zu Hause.

 

Delfina ist mir ebenfalls ans Herz gewachsen.
Sie ist so eine liebe Seele.
Sie ist für mich - was Flexibilität anbelangt - ein absolutes Vorbild!

Sie ist so grazil und immer gut gelaunt, dass man sie einfach mögen muss!

Vor allem durch ihre italienische Wurzeln ist sie so ein herzensguter Mensch.
Sie trainiert ebenfalls im Redlightdance – wo sonst – und ist ebenfalls wie ich montags und freitags da. Außerdem besuche ich ihre Stretchingkurse regelmäßig.
Sie motiviert mich ungemein und ist auch für private Gespräche zu haben.

 

Gehen wir weiter mit dem August - genau der
19.August 2016!

An diesem tollen Tag durfte ich zum ersten Mal die liebe Sandra und Sanne kennenlernen.

Sandra ist bis heute einer meiner Vorbilder auf Instagram.

Ich muss auch gestehen, dass ich sie wirklich vergöttere.
Ich glaube auch, dass ich ihr seitdem ich Pole Dance betreibe, folge!

Ihre Pole Dance Videos und Bilder sehen einfach immer nur WOW aus und immer perfekt.
Sanne kannte ich bis dato noch nicht. Sie ist aber eine sehr gute Freundin von Sandra!

Deshalb hat es mich auch so gefreut als Sandra mir verraten hatte, dass sie nach Berlin kommt.

Somit haben wir uns getroffen!
Treffpunkt war der Alexanderplatz - wo sonst!

Um ehrlich zu sein, hatte ich erst leicht Panik.

Panik vor dem ersten Eindruck!

Panik davor, dass man eventuell keine Gesprächsthemen hat oder dass man sich auf Anhieb "unsympathisch" vorkommt (manchmal ist das ja so...).

Aber wir haben uns auf Anhieb verstanden und hatten alle drei eine Menge Spaß!

Erst ein Getränk bei Starbucks, dann etwas rumgeschlendert (die Damen brauchten Klamotten), etwas gegessen (lecker Mexikanisch) und dann wollten die Ladies eine kleine Stadtführung.

Ich zeigte ihnen meine persönlichen kleinen Sehenswürdigkeiten in Berlin – meine persönlichen kleinen Berliner Hotspots.

Ein bisschen Museumsinsel, ein paar schöne Ecken in Berlin, die nicht so Touri-überlaufen sind.

Letztendlich landeten wir in meiner persönlichen

Lieblingscocktailbar - der Vincent Piano und Cocktailbar

(Nähe Friedrichstraße).

Wir saßen schön am Wasser und haben es uns einfach gut gehen lassen mit vielen Gesprächsthemen und tollen Momenten.
Es war ein wundervoller Nachmittag mit wundervollen gemeinsamen Stunden und ich bin sehr froh, Sandra und Sanne endlich persönlich kennengelernt zu haben.
Planungen für weitere Treffen sind bereits für das Jahr 2017 im vollen Gang!

Kontakt:

Sandra >>> https://www.instagram.com/_sandra.h_/

Sanne >>> https://www.instagram.com/_.sanne.w._/

 

Ende Oktober bin ich mit Matze nach München gefahren.

Hauptgrund waren Freunde und der Besuch auf dem Oktoberfest mit unseren Freunden Male und Tobi.

Da wir ein paar Tage in München (besser gesagt in Haar beim lieben Tobi) verbracht haben, dachte ich mir,

warum nicht mal woanders trainieren.
Deshalb habe ich in meiner Facebook-Freundesliste nachgesehen, ob jemand Pole Dance betreibt und noch zufälligerweise in München und Umgebung wohnt.
Meine Suche war erfolgreich und somit bin ich auf Lisa von Wings gekommen.

Sie trainiert aber nicht in München, sondern in Rosenheim.

Mein Weg führte zuerst zu ihr und dann sind wir gemeinsam nach Rosenheim gefahren.

Vorher haben wir noch ihre beste Freundin Julia abgeholt, die ebenfalls mittrainiert hat.
Es stand auf dem Plan ein gemeinsames Training und eine Erstellung eines YouTube Videos für ihren Kanal.
Wir haben diverse Spinningdouble-Tricks versucht und unser Bestes gegeben!

Wings ist wirklich eine nette sympathische Person und ich werde sie erneut besuchen, wenn wir erneut nach München fahren sollten.
Dennoch werde ich auch versuchen noch ein anderes Studio in München zu besuchen oder versuchen, dass in dem Studio in Rosenheim – dem Delia Pole Dance Studio – zu der Zeit ein Kurs läuft, sodass ich mal eine Trainingseinheit mit einem anderen Trainer genießen kann.

Hier gibt es auf jeden Fall die YouTube Videos zu sehen, die bei dem Aufenthalt entstanden sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So und somit endete das Jahr 2016 mit diesem Beitrag.

Ich freue mich schon jetzt auf das neue Jahr und bin gespannt, was ich alles so erleben darf und welche Menschen ich kennenlernen darf.

 

Eure Elisa.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Spotify - Weiß, Kreis,

© 2011 - 2019 // all pictures by Heretic-Art || Dark & Poledance Fotografie.
All right reserved.
Full credits, if necessary, are named on pictures seperately!

Proudly created with Wix.com

Elisa Weiß

13403 Berlin, Deutschland