Februar 2017

March 3, 2017

Hallo meine Lieben,

und schon ist auch der Februar Vergangenheit.

Die Zeit rennt – unglaublich!

Rückblickend kann ich sagen, dass der Februar ziemlich langweilig war in meinem Leben!

Es ist nicht sehr viel passiert.

Ich hatte diesen Monat Urlaub.

Wobei wir – Matze und ich – eher einen richtigen Gammelurlaub daraus gemacht haben mit viel Zockerei und Faulenzerei.

Tat auf jeden Fall sehr gut und irgendwie muss man ja auch nicht immer etwas erleben – meine Meinung!

Wir haben aber mal wieder etwas umgeräumt.

Da mein Laptop nicht sehr zockergeeignet ist, haben wir kurzerhand Matzes alten Gaming-PC aus dem Keller geholt und unser Arbeits-/Gästezimmer erweitert.

Nun steht ein zweiter Schreibtisch drin – für mich zum Zocken – versteht sich!

Nicht nur das Arbeitszimmer haben wir etwas umgeräumt – auch sind diverse neue Dinge im Wohnzimmer neu dazugekommen.

Ich - bzw. Matze auch - haben uns entschieden, den McFit Vertrag zu kündigen.

Da uns Fitnessstudio keinen großen Spaß macht, haben wir uns über Groupon Kurzhanteln sowie eine Langhantel bestellt.

​​Ich liebe Groupon und mit etwas Suche und den richtigen Begriffen kann man da so einiges günstiger erhalten. So auch die Hanteln!

Ich hoffe, dass ich mit diesem neuen zusätzlichen Workout für zu Hause mehr Rückenmuskulatur und meine Gerade Bauchmuskulatur optimal trainieren kann, denn die fehlt mir wirklich bei vielen Tricks (Handstand, Air Invert, …).

Sehr deprimierend!

Deprimierend war auch für mich diesen Monat definitiv die Jamilla und die darauffolgende Combo Flatline und Superman.

Ich finde diese Kombination sehr unbequem und hätte das eine oder andere Mal sehr gerne mich in die Ecke gesetzt und geheult.

Mit aufmunteren Worten meiner Mutti wurde ich immer wieder motiviert und ermutigt nicht alles gleich hinzuschmeißen und an meinen Zielen festzuhalten.

Sport ist nun mal nicht einfach und es braucht seine Zeit.

Vor allem finde ich es zur Zeit sehr schwer, alle anderen auszublenden, die besser sind wie ich und das sind erstaunlicherweise Alle!

Klar – sollte ich sie mir als „Vorbilder“ nehmen, dennoch fand ich es diesen Monat extremst schwer sowas auszublenden.

Auszublenden, dass alle Flexibler sind, stärker und generell besser!

Meine Laune war oftmals so unten, dass mich Matze nicht mal mehr gefragt hat, wie das Training war.

Auch war ich froh, dass ich Anfang des Monats eine Sportbefreiung hatte, um nicht zum Training zu gehen.

Es tat wirklich gut, nichts zu machen!

Die Krankschreibung kam durch mein Schienbein, was erst wirklich in meiner Urlaubswoche besser wurde...

Jetzt ist es eigentlich größenteils wieder gut, nur ab und zu merke ich es – genauso wie mit meiner Hand!

Klar wurde ich mit dieser Woche (waren sogar fast 2 Wochen) ziemlich zurückgeworfen, aber ich sage mir jetzt immer: Irgendwann wird es funktionieren; Du musst nicht dein Geld damit verdienen und Letztendlich ist es ein Hobby, was Spaß machen soll und keinen Druck hinterlassen soll/darf.

Und wirklich es klappt!

So sehr, dass langsam aber sicher auch die Jamilla und die darauffolgende Combo funktioniert.

Dieses Erfolgserlebnis brauchte ich unbedingt mal wieder im Pole.

Dennoch gehe ich derzeit viel lieber zum Aerial Hoop.

Nach der Stunde tut mir zwar alles weh und ich merke jeden einzelnen neuen blauen Fleck, aber ich gehe aus dem Raum mit einem wunderbaren Gefühl heraus, das beschreibt, dass ich was erreicht/geschafft habe.

Ist beim Pole leider derzeit nicht der Fall, dennoch versuche ich dort mein Bestes und gehe trotz allem zum Training.

Was ich auch so toll am Hoop finde, ist dass er wirklich sehr individuell ist und man schon einiges schafft in kurzer Zeit.

​​Man lernt derzeit regelmäßig neue Tricks, alte werden wiederholt und letztendlich werden diese zu einer Combo verknüpft.

Phantastisch!

Aerial Hoop macht mir so einen Spaß, dass ich unbedingt einen Hoop haben möchte... am besten und am idealsten im Wohnzimmer.

Leider wird das unsere Wohnzimmerdecke nicht aushalten und somit bin ich fast täglich auf der Suche nach einer geeigneten Alternative.

Einer Alternative in Form eines Frames... leider sind die A-Frames von X-Pole sehr preisintensiv (500 €uro).

Aber wie es so ist, ist das Internet voll mit diversen Angeboten und Ausweichmethoden.

Erst der Hoop und dann muss man mal alles ausrechnen.

Sonst werde ich Hoop draußen betreiben indem man einen Spanngurt zwischen zwei Baumstämme spannt.

Der Hoop kommt aber erst, wenn es draußen viel wärmer ist.

Aerial Hoop macht aber auch definitiv extremere blaue Flecke als Pole Dance.

Vor allem sind bei mir derzeit die Kniekehlen und hinterer Oberschenkel betroffen.

Aber es macht zu großen Spaß und nimmt gerne die blauen Flecke in Kauf!

Was ist noch im Februar passiert?

​​Matze hat es endlich geschafft das Laster der Raucherei zu beenden.

Wir haben ihm eine E-Zigarette geholt, dass er das kompremieren kann.

Er hat auch wieder mit Sport angefangen um fitter zu werden.

Dann waren wir im Palazzo Berlin mit seinen Arbeitskollegen.

Es war richtig genial.

Essen top und die Show große Klasse.

Achso, dann habe ich echt kostengünstig meine Zugtickets für Nürnberg (Hin- und Rückfahrt) bekommen. From-A-to-B ist echt super!

Und ich bin unter die Brotbäcker gegangen.

Da mir das gekaufte Brot nicht sehr gut schmeckt, habe ich mir einen Brotbackautomaten gekauft.

Nun gibt es immer selbstgemachtes Walnussbrot oder halt Brot mit Superfoods.

Dann waren wir bei einem Partner-Stretching-Kurs im Redlightdance Studio.

Dies war ein Workshop als Valentinstagsspecial in Form von einer Stretchingeinheit.

Stretching um auch mal zu Hause zu dehnen damit man schnell seine Ziele erreichen kann.

Wir machen das sogar – wenn wir dran denken – zu Hause!

 

Ab März wollen wir das aber regelmäßiger machen – ich hoffe.

 

Das war auch der Februar!

 

Eure Elisa.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Spotify - Weiß, Kreis,

© 2011 - 2019 // all pictures by Heretic-Art || Dark & Poledance Fotografie.
All right reserved.
Full credits, if necessary, are named on pictures seperately!

Proudly created with Wix.com

Elisa Weiß

13403 Berlin, Deutschland