Fail Compilation Pole Dance

March 17, 2017

Hallo meine Lieben,

heute gibt es ein Thema, was mich schon immer sehr geschockt hat.

Geschockt in dem Sinne, dass ich mit den Leuten mitfühle und mich einfach frage WARUM???

Die Rede ist von: Fail Compilation im Pole Dance.

Auf dieses Thema bin ich vor geraumer Zeit gestoßen, als ich bei YouTube ein Video gesehen habe.

Diese Videos wurden erstellt von Lisa Wings.

Die Videos möchte ich als Basis meines Beitrages nutzen.

Die Basis, dass sie genauso mitfühlt wie ich und auch eigentlich "ausrastet" nach der Frage WARUM?!?

Lisa Wings stelle ich euch auch in Kürze in einer meiner Interviews vor!

Das Internet ist voll von diesen Fail Compilations.

Wenn man bei YouTube in der Suche „Fail Compilation Pole Dance“ eingibt, kommen viele Ergebnisse.

Ergebnisse, die andere belustigen sollen, aber Ergebnisse, die definitiv schmerzvoll und schlimm enden können.

Ich schaue die Videos auch nicht mehr an, weil es einfach nur fremdschämend ist.

Ich finde, diese Videos sind der Beweis, dass das überschätzen des eigenen Körpers und auch Dummheit, fatal enden können.

Manchmal vielleicht belustigend, wenn Männer sich versuchen an Pole Dance in öffentlichen Verkehrsmitteln oder wenn (kleine) Mädchen versuchen, toll zu sein und einen Versuch starten sexy zu sein, in dem sie an einer Bettstange sich hin und her reckeln und diese bricht.

Da schmunzel selbst ich vor mich hin!

Aber Fakt ist, dass auch viele Pole Dancer, die diesen Sport betreiben und eigentlich wissen müssten, was passieren könnte, so einen scheiß fabrizieren und (!!!) es ins Internet stellen.

Sich feiern lassen, dass sie sich eventuell verletzt haben!

Klar, sehen die schweren Tricks – wie Aysha oder Handspring und Co. – sau gut aus und man möchte es sofort können, aber umsonst werden diese Tricks nicht als Fortgeschritten/Profi kategorisiert.

Für solche Tricks braucht man Kraft, Muskelmasse, Vertrauen zum Körper, Balance, etc.

Und wenn man auf einmal einknickt und fällt, kann es gut passieren, dass man sich verletzt.

Verletzungen in Form von Muskelzerrungen, Wirbelsäulenschädigungen, irgendwelche Gliedmaßen auszukugeln oder vielleicht auch gleich ein Leben in dem Rollstuhl.

Ein Moment der Unkonzentration kann zur vollsten Veränderung des eigenen Lebens führen – im negativen Sinne.

Nicht nur schwierige Tricks darf man unterschätzen, sondern auch die Stange.

Wenn man zum Beispiel bei Amazon „Pole Dance Stange“ (jaaa... ich weiß: Pole = Stange) eingibt, kommen sofort Stangen, die preislich leicht erschwinglich sind (50 €uro – 150 €uro).

Hier sollte man auf keinen Fall den Fehler machen und an einer ordentlichen Stange sparen.

Am Besten immer den Marktführer nehmen wie X-Pole oder Lupit Pole.

Die Stangen sind zwar ziemlich teuer (je nach Material und Stangentyp
270 €uro – 400 €uro), aber sie sind es wert.

Oftmals sieht man in den Fail Compilations, dass die Stange auf einmal zur Seite kippt, weil sie nicht so einen großen Teller haben wie zum Beispiel bei X-Pole Stangen oder sie brechen in der Mitte durch.
Die Kraft, die bei diversen Tricks entsteht, kann somit nicht richtig verlagert werden und deshalb kippt sie zur Seite weg, da der große Teller nicht vorhanden ist.

Außerdem ist auch oft das Material der Zimmerdecke entscheidend.
Wenn es zum Beispiel Rigips ist, sollte man sich einen Balken suchen oder eine zusätzliche Platte verwenden um die oben erwähnte Kraft zu verteilen.

Abgehangene Decken, wie es meistens bei Altbauwohnungen vorkommt, werden oftmals mit Löchern in der Decke komprimiert, damit man da ordentlichen Halt hat an der Decke.

 

Wie kann man nun Unfälle und Fauxpas an der Stange vermeiden???

Die liebe Lisa Wings hat dazu ein weiteres Video gemacht:
 

Sie trifft es eigentlich auch alles auf den Punkt – ich werde es kurz schriftlich zusammenfassen und ein paar meiner Meinungen/Einfälle mit einfließen lassen:

 

  • Such dir ein ordentliches Studio mit ordentlichen qualifizierten Trainern, die wissen, was sie dem Schüler zu muten können.

    Trainiere nicht alleine!

    Fühle dich wohl!

    Sei auf dem Fitnessstand dem Level entsprechend!

    Dies demotiviert dich.
    Sonst fühlt man sich gleich unwohl und möchte gleich den Kopf in den Sand stecken.
    Viele (erfolgreiche) Poledancer haben zwar so (zu Hause) angefangen, würde es aber nicht für Laien empfehlen.
    Der Sport soll ja noch Spaß machen und ein Hobby sein!

     

  • Wenn du schwere Tricks trainierst, dann geh den Trick Step-by-Step durch.
    Am Besten erst direkt am Boden versuchen, dann etwas höher und wenn der dann sitzt: sind keine Grenzen mehr vorhanden.
    Versuche aber dich nicht gleich in die absoluten Crack-Tricks zu stürzen!
    Nimm auf jeden Fall zur Hilfe eine Crashmatte – falls du fallen solltest, damit du nicht auf den Boden knallst.
    Falls dein Partner zur Stelle ist, dann nimm ihn als sogenannten Spotter.
    Erkläre ihm den Trick und bitte ihn, dass er dich hält.
    Somit ist die Angst vor Neuem weg und du bist durch die helfende Hand gesichert.
    Wichtig ist außerdem, wenn du neue Figuren eintrainierst und sie aber nicht zu ende bringst (weil die Kraft oder die Flexibilität fehlt), falle nicht direkt aus der Figur, sondern gehe wieder so aus ihr heraus wie du in sie reingegangen bist.

     

  • Konzentration beim Training!
    Übernimm dich nicht und höre auf deinen Körper.
    Wärme dich zu jedem Training auf – nicht dass du dich dadurch verletzt.
    Kontrolle über deinen Körper ist gefragt.
    Wenn du dir nicht sicher bist, dann lass die Figur einfach ruhen und versuche sie ein anderes Mal.

     

  • Nimm mehr Geld in die Hand für eine ordentliche Stange!
    Markführer ist und bleibt X-Pole.

 

Also: passt auf euch auf - egal ob beim Training oder nicht!

 

Und... nicht vergessen: Lisa Wings Kanal auf YouTube abonnieren!!!
https://www.youtube.com/channel/UC8AV_KWLHThe02jhOAOLsGQ

 

 

Eure Elisa.
 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Spotify - Weiß, Kreis,

© 2011 - 2019 // all pictures by Heretic-Art || Dark & Poledance Fotografie.
All right reserved.
Full credits, if necessary, are named on pictures seperately!

Proudly created with Wix.com

Elisa Weiß

13403 Berlin, Deutschland