Lydia (@lydia_moving_arts)

Hallo Lydia!

Danke, dass du dir die Zeit nimmst und dir meine Fragen vornimmst, sie zu lesen und zu beantworten.

Bevor wir aber mit den Fragen starten, möchte ich dich kurz bitten, dich vorzustellen!

Ich heiße Lydia, bin 28 Jahre alt und bin Sozialpädagogin in Teilzeit und Tanzlehrerin und Pole Trainerin - ab 2017 dann mit eigenem Studio.

 

Wie bist du zum Pole Dance gekommen?

Über ZumbaⓇ - eine Trainerkollegin, Elodie, hat es bereits in ihrem Studio angeboten.


Wie bist du darauf aufmerksam geworden?

Gesehen habe ich Pole zum ersten mal in den verschiedenen Casting Shows im Fernsehen, unter anderem den Auftritt von Jeannine Wilkerling beim “Supertalent”!

 

Seit wann hat dich das Pole-Fieber gepackt?

Ich glaube die erste Schnupperstunde habe ich 2013 mitgemacht, wirklich intensiv trainiere ich es aber erst seit ca. 2 Jahren.

 

Wie oft trainierst du die Woche?

Wenn es die Zeit hergibt, neben dem Training meiner Schüler 1-2x die Woche für mich.
Wie oft dehnst du dich?

Mein ambitioniertes Ziel ist 4x die Woche. Das funktioniert… manchmal!

Fällt es dir schwer dich zu dehnen?

Nicht direkt, aber ich bin keine Natur-Flexible - ich muss mir alles sehr hart und mit viel Geduld erarbeiten und das nervt manchmal echt!
Wie viel Zeit steckst du in dein Training (Pole/Stretching)?

Pole pro Einheit zwischen einer und zwei Stunden, Stretching zwischen 30 Minuten und

1,5 h.

 

Wie ist dein Training aufgebaut?

Warm-up, Wiederholung von “alten Tricks”, Arbeit an neuen Figuren, dann nochmal irgendetwas das schon gut klappt (für das Erfolgsgefühl), evtl. kleine Kombos, Stretching und dann eine heiße Dusche und der Faszienball zum Ausrollen meines Rückens!

 

Studiogänger oder Selbstbeigebracht?
Studio: Erzähle kurz den Trainingsaufbau im Studio! Wie heißt das Studio in dem du trainierst?

Was hälst du vom selbstbeibringen im Pole Sport?

Ganz klar Studio - selbstdoktore ich sonst einfach zu lange an einzelnen Elementen herum, was sich negativ auf meine Motivation auswirkt. Außerdem sind mir eine saubere Technik und Unfallsicherheit sehr wichtig. Ich nehme aktuell 1x pro Monat eine eineinhalb bis zweistündige Privatstunde bei Julia Bauer in München, im Vertical Ballerina, und besuche so oft es geht Workshops. Außerdem übe ich gern mit Freundinnen.

Das Selbstbeibringen finde ich, vorallem für Anfänger ohne Bewegungserfahrung, kritisch. Das Verletzungs- bzw. Überlastungsrisiko ist einfach sehr groß. Ich würde auch nicht auf die Idee kommen mir Stufenbarren selbst beizubringen - die Anleitung eines fachkundigen Trainers ist vor allem für die Basis unerlässlich. Wenn diese sitzt, kann man gut auch selbst weiter arbeiten, soweit man für ausreichend Sicherheit sorgt.

Selbst: Über welche Medien beigebracht?

Ich habe Anfangs ergänzend zum Unterricht DVDs und Bücher verwendet. Häufig sehe ich mir auch bei Youtube oder Instagram Videos und Bilder an, um zu sehen woran ich als nächstes arbeiten möchte.

 

Gehst du noch zusätzlich in ein Fitnessstudio oder betreibst du noch andere Sportarten?

Fitnessstudios haben mich schon immer gelangweilt - ich tanze sehr viel, Jazz, Burlesque, Chair Dance, Ballett… ab und zu besuche ich Yoga Stunden, wobei ich hier Aerial Yoga besonders toll finde. Ich würde gerne öfter ins Bickram Yoga gehen, da die Wärme mir echt gut tut, aber die Fahrt nach München ist mir oft zu weit.

 

Was fasziniert dich am Pole?

Die Vielseitigkeit und das es mich dazu bringt, hart an mir zu arbeiten.

 

Choreographie, Freestyler oder lieber Pole Tricks?
Highheels oder lieber doch barfuss?

Tricks & Choreo - ich mag beides, immer barfuß. Heels trage ich nur bei Chairdance & Floorwork und mal ausnahmsweise wenn ich etwas Exotic mache.

Hast du Vorbilder, die dich bei deinem Sport inspirieren?

Nenne bitte mindestens ein Vorbild und schreibe kurz, was dich an ihm fasziniert.

Puh, es sind so viele Pole Künstler die mich faszinieren. Ich bin begeistert von den Contemporary Flows von Shaina Cruea und Alex Shchukin, bei denen ich auch auf Workshops war.

Exotic faszinieren mich Michelle Shimmy und Maddie Sparkle, im Aerial / Flexibilitäts Bereich auf jeden Fall Keeva Treanor (Air Candy).

Rania Elle Asamis unglaubliche Motivation inspiriert mich ebenfalls.

 

Was treibt dich beim Training an?

Erfolgserlebnisse und Freundinnen, die sagen “los geht´s, nochmal!”

 

Hast du ein Motto, wie du dich Motivieren kannst bzw. wie du andere motivierst?

Ich bin zwar nicht der Erfinder dieses bedeutungsschwangeren Satzes, aber: “Es ist egal, wo man anfängt und wie lange es dauert, so lange man niemals aufgibt!” - Ich muss mich aber selbst oft dran erinnern!

 

Hat dich schon mal etwas sehr frustriert am Pole?

Ohja, ganz oft. Dann lasse ich den entsprechenden Trick erst mal ruhen und wage mich wann anders wieder dran.

 

Hast du dich schon einmal sehr verletzt sodass du dein Training ausfallen lassen musstest bzw. eine Pause einlegen musstest?

Ich hatte letztes Jahr mal eine Überlastung im Handgelenk, die glücklicherweise wieder ausgeheilt ist.

 

Nenne deinen absoluten Lieblingstrick!

Aktuell: Ich liebe die Linien des Russian Layback!

 

An welchem Pole Trick arbeitest du gerade?

Allegra… Und beim Cocoon endlich die zweite Hand an den Fuß zu bekommen und nicht nur an mein Handgelenk!

 

Wie bringst du dir neue Tricks bei?

Über Privatunterricht.

 

Und welcher Trick hat dich zur Weißglut gebracht?

Der Superman - der wollte und wollte einfach nicht klappen.

 

Wie lange hast du ungefähr gebraucht bis er halbwegs gesessen hat?

Schon einige Zeit - als ich ihn das erste mal geschafft habe, bin ich voll erschrocken!

Auch vor dem Schmerz.

 

Wie sieht für dich der perfekte Pole-Tag aus?

Ausschlafen, gutes Frühstück, Training mit Pole-Freundinnen, hübsche Bilder machen, Stretching, lecker Essen!

Hast du schon einmal an einem Wettkampf/Meisterschaft/Contest/etc teilgenommen?

Nur früher im Tanzen, Pole Meisterschaften sind nichts für mich, ich bin eher so der Typ für Showcases und Auftritte ohne Jury. Für eine Meisterschaft fühle ich mich auch nicht gut genug, wenn ich mir die ganzen wahnsinnig guten Pole-Sportler hier ansehe!

 

Umstrittenes Thema! Was hälst du von Pole Dance für Kinder?

Auf jeden Fall. Natürlich rein sportlich orientiert - aber: RSG, Boden- und Gerätturnen, Pole Dance - für mich ist das kein Unterschied.

 

Du bist bei Instagram sehr aktiv!
Was beeinflusst dich auf dieser Plattform zu posten?

Ich finde es toll mich mit vielen Menschen zu verbinden, die dieselbe Leidenschaft teilen. Es inspiriert und motiviert mich.

 

Was denkst du, bist du eine Art Vorbildfunktion für manche Instagramer oder auch andere Personen?

Wenn es so wäre, würde ich mich freuen!

 

Was sagen deine Familie/Freunde/Bekannte zu deiner Leidenschaft?

Finden sie prima. Mein Papa sagt immer: “Mit deiner ganzen Turnerei, geh doch zum Zirkus!”
Wie haben sie es damals aufgenommen als du es ihnen erzählt hast?

Ich habe ihnen direkt Videos von Anastasia Skukhtorova gezeigt - meine Mama meinte sofort: “Hier denke ich an Circe de Soleil, nicht an Stripclub”.

Unterstützen sie dich bei deinem Sport?

Ja!
Hast du schon einmal schlechte Erfahrungen gemacht?

Eigentlich nicht, ich zeige jedem die passenden Bilder und Videos oder lade sie direkt zu einem Auftritt ein.

 

Vorurteile sind leider keine Seltenheit beim Pole Dance.
Mit welchen Vorurteilen wurdest du schon einmal konfrontiert?

Man hört schon ab und zu die üblichen Aussagen, aber ich kann darüber lachen. Ich gehe sehr offen mit meiner Leidenschaft für Pole um, auch anhand meiner Fotos. Dass dient hoffentlich dem Zweck, den Menschen diesen Sport präsenter zu machen.

 

Chrom / Edelstahlt / Messing / Puderbeschichtet oder lieber Silikon?

40 / 45 oder 50 mm?

Ich trainiere an Chrom und Pulver. Pulver mag ich an heißen Tagen fast lieber, da ich ein “Schwitzer” bin. Außerdem wechsle ich zwischen 40 und 45mm, 40mm nehme ich oft für neue Haltefiguren. Der Handspring fällt mir so beispielsweise leichter.

Auf welches Gripmittel schwörst du?

Flüssig Kalk für Bergsteiger - alle herkömmlichen Gripmittel haben bei mir keinen Effekt.

Für die Beine nehme ich manchmal ITac.

 

Wenn du eine Stange zu Hause hast.

Wie hast du deinen Pole-Bereich eingerichtet?

Wohnlich - mitten im Wohnzimmer!

Wann hast du den Entschluss gefasst dir einen eigenen Bereich zu erschaffen?

In unserer momentanen Wohnung ist kein Platz für ein eigenes Pole-Zimmer, aber im neuen Jahr eröffne ich ja mein Studio, dann werde ich auch mein Training in erster Linie dort absolvieren.

 

Was hälst du von Aerial Silk oder Aerial Hoop?

Schon mal ausprobiert?

Ja, ich trainiere sowohl Hoop, als auch Silks.

Wenn ja, wie hat es dir gefallen?

Ich liebe es - der Hoop ist so schön elegant, vor allem im Spinning. Er fällt mir oft etwas leichter als die Pole. Die Silks faszinieren mich, da sie wirklich herausfordernd sind und man hart arbeiten muss um schöne Elemente zu erlernen.

 

Wenn du im Lotto gewinnen würdest, was würdest du dir davon als erstes leisten?

Einen Aerial Cube, einen Aerial Moon, einen Flex-Trainer 365 Tage im Jahr ganz für mich allein und Schokolade für alle!

 

Hast du Ziele für 2017?

Viel zu viele, ich habe eine Liste! Unter anderem eine schöne Allegra, den Middle Split, Fishflops (Floorwork), im Needle Scale und Cocoon die zweite Hand an den Fuß… und vieles mehr.

 

Was hälst du von Pole-Camps?

Wenn nein, planst du es vielleicht?

Ich war noch in keinem, möchte es aber unbedingt mal!

 

Wenn du dein bisheriges Leben beschreiben würdest, wie würden deine persönlichen Highlights (und vielleicht auch deine Hürden) in Pole Tricks aussehen?

Hmmm… viele verschiedene Tricks, leichte und schwere, aber immer ganz viel Tanz dazwischen!

Kontakt:
                https://www.instagram.com/lydia_moving_arts/

                https://www.facebook.com/movingartstudios/

                https://www.http://movingartstudios.com/

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Spotify - Weiß, Kreis,

© 2011 - 2019 // all pictures by Heretic-Art || Dark & Poledance Fotografie.
All right reserved.
Full credits, if necessary, are named on pictures seperately!

Proudly created with Wix.com

Elisa Weiß

13403 Berlin, Deutschland