Rezept: Cookies

May 25, 2018

Hallo meine Lieben!

Ab heute tritt die neue Datenschutzgrundverordnung (kurz: DSGVO) in Kraft.

Viele Homepagenutzer und - betreiber mussten somit viele Dinge ändern und in ihrer Homepage irgendwie/irgendwo einbauen.

So auch ich...

Wenn man Facebook zum Beispiel geöffnet hat, kamen nur noch Meldungen über die DSGVO - wie Kacke es doch alles ist, dass man doch gleich aufhören sollte oder gar die Homepage oder den Blog löschen sollte.

Nicht mit mir!

Ich habe versucht alles einzubauen und hier alles anzupassen.

Somit musste ich jetzt auch ein Pop-Up-Fenster einbauen für die Nutzung von Cookies...
Bei einem Aufruf von meiner Homepage begrüßt euch jetzt nun dieses Fenster:

 

>>> Die Homepage und Blog von www.pole-love-photoart.de (Heretic-Art || Dark & Poledance Fotografie) verwendet Cookies... Diese werden für die Funktionen auf der Website www.pole-love-photoart.de verwendet und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern...

Danke für den Besuch!!! <<<

 

Da es nicht nur im Internet Cookies gibt, dachte ich mir mal ich stelle euch heute mein absolutes Lieblingsrezept zu tollen, leckeren und auch sehr schnell zubereiteten Cookies vor!

 

Zutaten:

300 g Mehl

200 g Butter

200 g Zucker

50 g Rohrzucker

100 g Mascarpone

1 TL Backpulver

1 TL (grobes) Salz

2x Vanillezucker

2 Eier

 

 

Optional:

Schokolade (Weiß, Vollmich, Dunkel)

Nüsse

Karamell

 

 

 

Für diese Cookies habe ich Schokoladenreste (was so von Ostern, Weihnachten, Geburtstag, etc übrig bleibt) benutzt.

Diese habe ich etwas kleingehackt mit einem Messer.

Danach habe ich die obenstehenden Zutaten (Mehl, Zucker, Rohrzucker, Butter, Salz, Vanillezucker, Backpulver) abgewogen und in eine Schüssel gegeben.

Gut vermengt und durchgeknetet mit den Händen.

Dann kamen die Eier und die Mascarpone zum Einsatz - da habe ich dann ein Handrührgerät (Mixer) verwendet.

Zum Schluss habe ich die klein gehackte Schokolade untergehoben mit einem Löffel und dann auf ein Backblech mit Backpapier portionsweise verteilt.

Hier kann man super zwei kleine Löffel verwenden um den Teig auf dem Backpapier zu bringen.

Dann kommt das Backblech für 6-8 Minuten bei 200 °C in den Ofen (Ofen sollte bereits vorgeheizt sein, Ober und Unterhitze).

Die Zeit variert von der Größe der jeweiligen Cookies auf dem Blech!

Am besten bereits nach 5 Minuten Backzeit öfters mal in den Ofen schauen.

Ich mag die Cookies eher weicher als fest.
Wenn der ein oder andere lieber fest mag, dann einfach die Cookies länger im Ofen lassen.

Nach der Zeit abkühlen lassen und bei einer Tasse Kaffee genießen.

Für solche Cookies machen sich auch immer Nüsse, weiße Schokolade oder gar Karamellbonbons super.

Wenn der ein oder andere Karamell verwenden sollte, empfehle ich noch mehr grobes Salz - dann entstehen "salzige Karamelle" und die sind mega lecker.

Probiert euch einfach aus!!!

Bei Cookies sind keine Grenzen gesetzt...

 

 Eure Elisa.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Spotify - Weiß, Kreis,

© 2011 - 2019 // all pictures by Heretic-Art || Dark & Poledance Fotografie.
All right reserved.
Full credits, if necessary, are named on pictures seperately!

Proudly created with Wix.com

Elisa Weiß

13403 Berlin, Deutschland