August 2018

September 1, 2018

Hallo meine Lieben,

und schon ist der August auch vorbei.

Ein sehr warmer - für mich schon wieder zu warmer - Monat in diesem Jahr.

Der Rekordsommer schlechthin und ebenfalls wie bereits der Juni und auch der Juli war der August mega warm.

Somit freute ich mich noch mehr auf eine Abkühlung, denn unser Urlaub in London stand diesen Monat an.

Zu unserem Londonurlaub gibt es aber einen seperaten Rückblick, denn wir haben zu viel erlebt um dies alles in einen ganz normalen Monatsrückblick zu bringen.

Fangen wir aber mit dem Anfang des Monats an bevor ich zu unserem Urlaub komme.

Der August steht für mich immer im Einklang diverser Veränderungen.

Im August 2010 bin ich nach Berlin gezogen.

Ich lebe somit bereits 8 Jahre hier und am 01. September bin ich bereits 8 Jahre in ein und demselben Unternehmen angestellt.

Vor 8 Jahren habe ich mein Abitur gemacht und habe somit meine Heimat verlassen.

Ebenfalls im August habe ich meine Homepage angefangen und habe angefangen mit Blog zu schreiben.

Dies betreibe ich jetzt schon 2 Jahre - unfassbar!

In diesen zwei Jahren ist tatsächlich sehr viel passiert und einiges hat sich in meinem Leben verändert.

Anfang August habe ich mich mit meiner wunderbaren Freundin und auch Seelenverwandte Jas getroffen.

Wir wollten das tolle und sonnige Wetter nutzen uns zu treffen und auch mal etwas zu unternehmen.

Unsere Wahl fiel auf Tretboot fahren.

Also leihten wir uns eins der letzten Boote für den Tag am Tegler See aus und genossen die Zeit.

Natürlich mit vielen Boomerang-Videos und irgendwelchen Instagramfotos!

Wir hatten mal wieder extremst viel Spaß und haben viel gelacht und geredet.

Nach unserem Seetrip waren wir noch lecker beim Inder essen - ich mag das Essen total.

Ein gemeinsames Essen und dazugehörige Cocktails haben wir uns in meinem Urlaub gegönnt.

Kurz und auch zur kleinen Ablenkung vor dem Flug haben wir dieses Mal einen anderen Inder ausprobiert.

Ich glaube auch, weil wir in die falsche Straße in Tegel eingebogen sind.

Egal wir hatten dennoch Spaß und es war wie immer sehr köstlich.

Sonst waren in den Tagen und ein paar Wochen vor unserem Urlaub eher weniger los.

Ein paar organisatorische Dinge und Besorgungen für London.

Ein Wochenende bei meinen Eltern in der Heimat gewesen.

Seele baumeln lassen und einfach man selbst sein.

Mein Arm wurde weiter tätowiert und somit sind nun meine Orchideen am Vorderarm auch endlich fertig...

Ich hoffe bald, dass das Projekt einigermaßen abgeschlossen wird.

Im August musste ebenfalls eine neue Haarfrisur und auch neue Haarfarbe her.

Zwei meiner Arbeitskolleginnen kamen mit ähnlichem Haarschnitt und somit traf ich die Entscheidung wieder mir einen Pixie Cut zuzulegen.

Erst waren meine Haare noch rot, aber der Pixie Cut wirkte nicht in rot.

Also entschloss ich mich Geld in die Hand zu nehmen und wieder meine Haare in Granny Look/Eisblond zu färben.

Ich liebe meine neue Haarfarbe und auch meinen neuen Haarschnitt.

Durch die Farbe kommt mein Schnitt noch besser zur Geltung.

Matze und ich waren mit unserer Arbeit vollstens ausgelassen.

Vor allem muss ich mich noch mit der Situation gewöhnen mich um einen Azubi zu kümmern und auch mal meine Arbeit an diesen abzugeben.

Aber er macht sich echt nicht schlecht und man merkt, dass er Bock auf die Ausbildung hat!

Ja und ich hab mich persönlich über diverse Änderungen im Tanzstudio geärgert.

Veränderungen, die jeden betreffen und auch eine versteckte Preiserhöhung mit sich ziehen - auch wenn es so ausgelegt wird, dass es das Training besser optimieren soll....

Ich hoffe aber ehrlich gesagt, dass es sich alles zum Guten wendet und jeder mit den (Vertrags)Änderungen zufrieden ist und zurecht kommt.

Ich bin leider noch nie jemand gewesen, der still sitzen bleibt, wenn er sich ungerecht behandelt fühlt.

Auch wenn es um Änderungen und Entscheidungen anderer geht.

Ich weiß: was geht mich anderes Elend an, aber so bin ich leider nicht!

Ich glaube, ich habe damals in der Schulzeit zu viel in mich hereingefressen, was ich ungerecht und unfair fand und jetzt ist es an der Zeit für sich und auch für andere zu kämpfen...

Wie auch in diesem Jahr stellt sich der August für mich mit Veränderungen.

Tollen und unglaublich glücklichen Veränderungen.

Ich bin verlobt.

Matze hat mich gefragt, ob ich seine Frau werden möchte.

Ich habe JA gesagt.

JA gesagt zu einer gemeinsamen Zukunft als Mann und Frau.

JA gesagt zu einer noch engeren Beziehung.

Und JA zu sämtlichen Situationen, die uns noch in den nächsten Zeiten begegnen werden.

Ich bin unfassbar glücklich und freue mich sehr über die anstehenden Planungen und natürlich über die Hochzeit, die nächstes Jahr stattfinden wird!

Ich freue mich auf die Erfahrungen, die ich bis dahin sammeln werde und ich freue mich auf das künftige Leben mit meinem (Ehe)Mann.

Bis es aber dazu kommt, gibt es noch viele Dinge, die wir erledigen müssen und auch organisieren.

Aber ich freue mich auf diese Zeit!

Und ich bin immer noch überwältigt über die Reaktionen auf meine Änderung im Beziehungsstatus.

Ehrlich gesagt, wollte ich es erst gar nicht ändern, da ich finde, dass es niemanden angeht.

Aber da ich es hier - auf meinem Blog - preisgebe, dachte ich mir auch: warum dann nicht auf Facebook...

Und auf Instagram gab es dazu sofort eine Story - aber nur auf meinem privaten Account, also pole.love.photoart

Da habe ich aber nur meinen Verlobungsring gepostet, wobei dieser nicht der klassische Ring ist.

Er ist kein Silber und nicht so filigran wie diese üblichen Ringe.

Mein Ring ist aus Carbon und somit schwarz.

Ich liebe ihn einfach.

Dieser Ring ist aber eine Leihgabe und somit mussten wir nach unserem Londonaufenthalt noch zum Juwelier - der Trauringschmiede.

Nun muss ich ca. 5 Wochen warten auf meinen eigentlichen Ring, der als Gravur "25.08.2018 Hyde Park" besitzt.

Ich halte euch auf jeden Fall in diversen Beiträgen auf dem Laufenden!

Nun kommt aber erstmal der Londonrückblick und ebenfalls etwas detailierter der Antrag.

Eure Elisa.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Spotify - Weiß, Kreis,

© 2011 - 2019 // all pictures by Heretic-Art || Dark & Poledance Fotografie.
All right reserved.
Full credits, if necessary, are named on pictures seperately!

Proudly created with Wix.com

Elisa Weiß

13403 Berlin, Deutschland